Blue-Tech 2009: Gegen 9000 Personen besuchten die Energie-veranstaltung in Winterthur

Knapp dreimal so viele Besucher kamen an die zweite Blue-Tech in Winterthur. Die Plattform für effiziente Energielösungen brachte Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen. Aber auch private Interessierte liessen sich von neuartigen Windrädern, blitzschnellen Elektrobikes und hochkarätigen Referaten zu energiefreundlichem Bauen oder Forschung und Entwicklung begeistern. 120 Aussteller präsentierten in diesem Jahr ihre Innovationen rund ums Thema erneuerbare Energien.

Besucher hatte die Blue-Tech im zweiten Jahr fast dreimal so viele. An die 9000 Interessierten besuchten während drei Tagen den Marktplatz für effiziente Energielösungen. 60 Referenten präsentierten an der Fachtagung zu Themen wie Marktpotential erneuerbarer Energien und innovativen Technologien im Cleantech-Bereich. Hochschulen und Universitäten, allen voran die Internationale Bodenseehochschule IBH, stellten Forschungsprojekte zu Klima, Energie und Mobilität vor. Auf besonderes Interesse stiess auch die Sonderveranstaltung für Hausbesitzer „Jetzt - energetisch modernisieren“. Ein weiterer Höhepunkt war die von der „NZZ am Sonntag“ moderierte Podiumsdiskussion „Energieversorgung der Zukunft“. Hochkarätige Experten wie Prof. Andreas Fischlin, ETH-Professor und Mitglied vom IPCC, Roland Hipp von Greenpeace Deutschland sowie Martin Lees vom Club of Rome und Dr. Matthias Gysler vom Bundesamt für Energie debattierten kontrovers zur Entwicklung des Klimas, dessen Auswirkungen und möglichen Lösungsansätzen.

Aber auch das Vergnügen kam an der Blue-Tech nicht zu kurz. An der Sonderschau Elektromobilität konnten die neusten Fahrzeuge Probe gefahren und besichtigt werden, von der umgebauten klassischen Vespa bis hin zum blitzschnellen E-Tracer aus Winterthur. Am Freitagabend entspannten sich die Besucher im Kino beim Film „Who Killed The Electric Car?“. Zum Ausklang der Blue-Tech gab der Schweizer Sänger Ad-Rian ein Konzert, u.a. mit dem offizellen Song von Climate ART „Together We Care“.

Die Blue-Tech steht unter dem Patronat des Winterthurer Stadtrats und von Stadtpräsident Ernst Wohlwend. Partner ist neben weiteren Sponsoren der Technopark Winterthur. Als Träger amtet das Bundesamt für Energie BFE, wissenschaftlicher Partner ist die Internationale Bodensee-Hochschule IBH, Hauptsponsor das Stadtwerk Winterthur.


Highlights an der Blue-Tech 09:
  • Tipps zu Sanierung, Finanzierung und Bau Ihres Eigenheimes
  • "Jetzt – energetisch modernisieren"
  • E-Bikes, Elektrofahrzeuge, Twike und Segway zum Probefahren
  • E-Tracer: Der Elektro-Töff der Sonderklasse aus Winterthur
  • Mit Sonnenenergie kochen, heizen, kühlen, sich fortbewegen
  • Energievelo: Die Neuheit vom Technorama
  • Innovationen aus Forschung und Entwicklung
  • Interessante Fachvorträge und Produktepräsentationen
  • Der Klimawandel und seine Auswirkungen wissenschaftlich erklärt
  • MoZi – das fliegende Energie-Klassenzimmer

Blue-Tech 09
Anfahrtsplan Blue-Tech 09
Programmheft Blue-Tech 09
Ausstellerliste Blue-Tech 09
Ausstellungspläne Blue-Tech 09